Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Sonstige 
Montag, 18.11.2019

Mit Zweitwohnungssteuerbescheid kann Ehepartner Befreiung vom Rundfunkbeitrag für Nebenwohnung beantragen

Seit dem 01.11.2019 können Ehepartner und eingetragene Lebenspartner für eine Nebenwohnung die Befreiung des Rundfunkbeitrags beantragen. Somit lassen sich unter Umständen 17,50 Euro pro Monat einsparen. Die Neuerungen gelten nicht für andere volljährige Mitbewohner der Nebenwohnung.

Bisher konnte es in solchen Fällen Schwierigkeiten geben, wenn der Inhaber der Nebenwohnung nicht auch die Hauptwohnung beim Beitragsservice angemeldet hatte. Nun hat der Beitragsservice das Befreiungsverfahren geändert. Seit dem 1. November ist zudem nicht mehr vorgesehen, dass Beitragszahler rückwirkend befreit werden können. Wer in eine Nebenwohnung zieht, muss die Befreiung nun innerhalb von drei Monaten ab dem Einzug beantragen. Sonst gilt sie erst ab dem Monat der Antragstellung.

Hinweis

Der Antrag auf Befreiung kann online auf der Homepage gestellt werden: rundfunkbeitrag.de (Webcode: BF08). Notwendig zum Nachweis sind ein Zweitwohnungssteuerbescheid oder eine Meldebescheinigung, die Einzugsdatum und Anmeldung von Haupt- und Nebenwohnung zeigt. Bei laufenden Antrags- oder Widerspruchsverfahren berücksichtigt der Beitragsservice die Änderungen automatisch. Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner, deren Antrag bereits abgelehnt wurde, müssen die Befreiung dagegen erneut beantragen.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.